WO KUNST
WO KUNST
WO KUNST
WO KUNST
WO KUNST
WO KUNST
WO KUNST
WO KUNST
WO KUNST
AUF MODE TRIFFT
WO KUNST
AUF MODE TRIFFT
WO KUNST
AUF MODE TRIFFT
WO KUNST
AUF MODE TRIFFT
WO KUNST
AUF MODE TRIFFT
WO KUNST
AUF MODE TRIFFT
WO KUNST
AUF MODE TRIFFT
WO KUNST
AUF MODE TRIFFT

Santiago Picatoste

Santiago Picatoste

Santiago Picatoste

img not found

Picatostes reiche Vorstellungskraft, mit besonderem Schwerpunkt auf der Psychologie der Farben, wirkt wie ein Echo, eine spektakuläre Landschaft – aber eine, die das visuelle Gedächtnis des Künstlers und seine auftrittartigen Aktivitäten im Studio beinhaltet. Seine Kunstpraxis der letzten Jahre lässt eine betonte Alchemie in den Forschungs- und Produktionsprozessen erkennen, etwas, das er selbst als „die Kristallisierung der Geste“ bezeichnet. Das Methacrylat-Medium, das der Künstler verwendet, erzeugt ebenfalls kristalline oder reflektierende Oberflächen, einen Spiegel oder ein Gefäß für die Realität, welche so selbst einen Teil der Arbeit formt. Seine Arbeiten können als umfassende Inszenierung und Feier des Bildhaften gesehen werden, ein Aufblühen der Freiheit. Sie spiegeln eine plastische Persönlichkeit wider und stellen eine Verbindung zu postbildlicher Abstraktion her. Picatoste hat zahlreiche Preise und Auszeichnungen erhalten und seine Kunst hat in eine Vielzahl von Kollektionen Einzug gehalten, darunter die SETAI Fifth Avenue in New York, das Institut Francais in Madrid, die Goss Michael Foundation in Dallas, die Gabarron Foundation in New York, die La Caixa Foundation und die Pilar and Joan Miro Foundation auf Mallorca. Seine Kunstwerke wurden auf vielen internationalen Kunstmessen wie der ARCO Contemporary Art Fair, der Art Marbella, der Art Cologne in Deutschland, Artissima in Italien und SP art in São Paulo, Art Miami oder Pinta and Pulse NYC in New York präsentiert.

KONTAKTIEREN SIE UNS Unsere Netzwerke sind global